School of Education - Lehrer*innenbildung an der BUW

Bachelorstudiengang Angewandte Naturwissenschaften - Applied Science (BSc-AS)

Der Studiengang Bachelor Angewandte Naturwissenschaften richtet sich an Schulabgänger*innen mit naturwissenschaftlichen Interessen sowie an zukünftige Lehrer*innen (Gymnasium/Gesamtschule, Berufskolleg).

Die Studierenden wählen zwei der Fächer

  • Chemie,
  • Informatik,
  • Mathematik und
  • Physik

und erhalten in diesen beiden Fächern eine breite Grundlagenausbildung.

Durch die im Studiengang vorgesehenen Wahlmöglichkeiten kann der Studienverlauf unterschiedlich gestaltet und auf den späteren Berufswunsch hin optimiert werden.

Studienumfang

Der Studiegang Bachelor Angewandte Naturwissenschaften umfasst insgesamt 180 LP und ist unterteilt in

  • Grundlagen der Mathematik und Informatik (27 LP)
    Hier werden gemeinsame Grundlagen vermittelt, die später in den beiden gewählten Fächern benötigt werden.
     
  • Schwerpunktfach 1 (57-66 LP)
    Hier werden fachliche und ggf. fachdidaktische Kenntnisse in einem der Fächer Chemie, Informatik, Mathematik und Physik vermittelt. Die hierfür zu besuchenden Veranstaltungen sind weitgehend festgelegt.
     
  • Schwerpunktfach 2 (57-66 LP, zusammen mit Schwerpunktfach 1 insgesamt 123 LP)
    Entsprechendes für ein zweites dieser vier Fächer.
     
  • Professionalisierungsbereich (18 LP)
    Hier können außerfachliche Qualifikationen (betriebswirtschaftliche Kenntnisse, Fremdsprachen, etc.) erworben werden. Der Professionalisierungsbereich kann aber auch zu einer weiteren fachlichen Vertiefung in den beiden gewählten Fächern oder für die zum Einstieg in den Master of Education erforderlichen bildungswissenschaftlichen Module genutzt werden. Dabei kann auf das Angebot des Teilstudiengang 3 (Optionalbereich) des Kombinatorischen Studiengangs mit dem Abschluss Bachelor of Arts, z.B. das für das Profil Lehramt erforderliche Eignungs- und Orientierungspraktikum BIL301, zurückgegriffen werden.
  • Bachelorarbeit und -seminar (12 LP)

Die Umfang und damit die Gewichtung der beiden Fächer (Schwerpunktbereich 1 und 2) kann je nach Interesse für ein Fach oder Berufspersektive erst während des Studiums festgelegt werden.

Prüfungsordnungen

Der Bachelor Angewandte Naturwissenschaften (Applied Science) BSc-AS wird gemäß der aktuell geltenden Prüfungsordnungen studiert.

Aktuelle Prüfungsordnung: Änderung vom 30.01.2012 (Amtliche Mitteilung 03/2012) der Prüfungsordnung vom 14.05.2007 (Amtliche Mitteilung 15/2007).

Die gültigen Prüfungsordnungen finden Sie über die Seiten des Zentralen Prüfungsamtes (ZPA) unter Studiengänge -> Kombinatorische Studiengänge -> Applied Science.

Nach dem Bachelorstudiengang

Dadurch, dass die Gewichtung der beiden Fächer erst während des Studiums festgelegt wird, ist der Studiengang auch besonders geeignet für Studierende, die noch nicht sicher sind, welches der Fächer sie langfristig mehr interessiert oder ob sie ausschließlich das Lehramt anstreben.

Für einen auflagenfreien Zugang zu den Masterstudiengängen müssen bereits im Bachelorstudium die allgemeinen und spezifischen Zugangsvoraussetzungen zu den verschiedenen Masterstudiengängen  berücksichtigt werden.

Beide Fächer werden annähernd gleich gewichtet, und zusätzlich werden außerfachliche Qualifikationen (z. B. betriebswirtschaftliche oder vertiefte sprachliche Kenntnisse) erworben.

Diese Variante bereitet auf den direkten Berufseinstieg vor in Tätigkeiten, welche fachübergreifendes Denken erfordern.

Eines der beiden Fächer wird stark betont, das andere auf das Minimum beschränkt, ähnlich einem „klassischen” Studium mit einem Haupt- und einem Nebenfach.

Diese Wahl wird empfohlen, wenn eine klare Präferenz für eines der beiden Fächer erkennbar wird und z. B. ein Master-Studium in diesem Fach oder eine eher forschungs- und entwicklungsorientierte Tätigkeit angestrebt wird.

Die fachliche Ausbildung wird durch fachdidaktische und bildungswissenschaftliche Komponenten ergänzt.

Diese Variante bildet die fachliche Grundlage für die Lehrerausbildung für Gymnasium/Gesamtschule und Berufskolleg in den naturwissenschaftlichen Fächerkombinationen; sie wird durch den aufbauenden Studiengang Master of Education fortgesetzt.

Zur Erfüllung der bildungswissenschaftlichen Zugangsbedingungen zum Studiengang  Master of Education für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen sowie Berufskollegs gemäß aktuell geltender Prüfungsordnung sind im Bachelor Angewandte Naturwissenschaften (Applied Science)  folgende bildungswissenschaftlichen Leistungen zu studieren:

Zugangsvoraussetzung mindestens 14 LP Bildungswissenschaften

Darin enthalten:
a) ein schulisches Eignungs- und Orientierungspraktikum von 25 Tagen/ 5 Wochen, 5 LP
b) ein Berufsfeldpraktikum von mindestens 4 Wochen, 5 LP
c) sowie ein bildungswissenschaftliches Modul 5 LP

Hierzu werden im Professionalisierungsbereich Studienleistungen in den entsprechenden Modulen des Optionalbereichs des Kombinatorischen Bachelors im Umfang von 15 LP erworben.

zuletzt bearbeitet am: 02.02.2022

Weitere Infos über #UniWuppertal: