School of Education - Lehrer*innenbildung an der BUW

Das Praxissemester im Master of Education

In den Kombinationsstudiengängen Master of Education ist nach LABG 2009, §12 ein Praxissemester in den Studienfächern in einer dem angestrebten Lehramt entsprechenden Schulform zu absolvieren. Das Modul Praxissemester (25 LP) ist Teil der Prüfungsordnungen - Allgemeine Bestimmungen - der Master of Education Studiengänge.

Ziel des Praxissemesters ist es, im Rahmen des Studiums zum Master of Education Theorie und Praxis professionsorientiert miteinander zu verbinden und die Studierenden auf die Praxisanforderungen der Schule und des Vorbereitungsdienstes wissenschafts- und berufsfeldbezogen vorzubereiten.

Das Praxissemester umfasst einen universitären Teil - vorbereitende und begleitende Veranstaltungen in den beiden Fachdidaktiken und in Bildungswissenschaften - sowie einen schulpraktischen Teil in der angestrebten Schulform, der an den kooperierenden Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) und an Schulen im Bereich der Ausbildungsregion absolviert wird.

Im schulpraktischen Teil des Praxissemesters lernen die Studierenden, unterrichtliche Situationen unter bestimmten Fragestellungen zu beobachten, zu analysieren und zu gestalten. Zudem sammeln sie erste Erfahrungen in der eigenen Planung, Organisation und Reflexion fachlichen Lernens. Dabei sollen sie Theoriewissen aus ihren Studienfächern mit Praxis- und Handlungswissen der Schule verbinden und aufeinander beziehen. Leitend ist dabei eine forschende Grundhaltung.

Die Bergische Universität kooperiert gemäß RUNDERLASS PRAXISELEMENTE mit vier Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) im Regierungsbezirk Düsseldorf:
ZfsL Solingen, ZfsL Düsseldorf, ZfsL Neuss und ZfsL Mönchengladbach.

Die Kooperation ist in der Kooperationsvereinbarung vom 10.01.2011 geregelt.

Wie wird das Praxissemester begleitet?

  • Die universitäre Begleitung umfasst drei Vorbereitungs- und Begleitseminare. in den Bildungswissenschaften bzw. im sonderpädagogischen Förderschwerpunkt sowie in zwei Fächern.
  • In den Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) nehmen die Studierenden an fachlichen und überfachlichen Begleitseminaren teil.
  • Wesentliche Akteur*innen in der schulpraktischen Begleitung sind außerdem die Praxissemesterbeauftragten und Fachleiter*innen an den ZfsL sowie die Mentor*innen und Ausbildungsbeauftragten an den Schulen.

Weitere Infos zu Kompetenzen und Workload

Vergabeverfahren für Plätze für den schulpraktischen Teil des Praxissemesters

Voraussetzung zur Bewerbung um einen Praktikumsplatz für Studierende in einem Studiengang Master of Education ist die Teilnahme an den Vorbereitungs- und Begleitveranstaltungen, die in den Teilstudiengängen jeweils vorgesehen sind, ab Beginn desjenigen Semesters, in dem der schulpraktische Teil des Praxissemesters begonnen werden soll (Semester A), siehe Zeitlicher Rahmen.

Anmeldung und Vergabe der Schulpaktikumsplätze für den schulpraktischen Teil des Praxissemesters erfolgt über das Online-Vergabe-Tool PVP.

Weitere Infos zum Vergabeverfahren

Ausbildungsregion Praxissemester an der Bergischen Universität Wuppertal

Die Ausbildungsregion für das Praxissemester ist für jede lehrer*innenbildende Universität in NRW im Runderlass Praxiselemente festgelegt.

Die Vergabe eines Praxissemesterplatzes kann ausschließlich innerhalb unserer Ausbildungsregion erfolgen.

Die Bergische Universität kooperiert gemäß Runderlass Praxiselemente im Praxissemester
mit vier Zentren für schulpraktische Lehrerbildung (ZfsL):

BUW-Flyer Praxissemester

Informationen zum Praxissemester an Universität und Schule:

  • Was ist das Praxissemester?
    Verknüpfung Theoriewissen mit Praxis und Handlungswissen der Schule
  • Studierende und Mentor*innen
  • Akteur*innen an Universität und Schule
  • Anforderungen im schulpraktischen Teil
  • universitäre und schulische Begleitung
  • rechtliche Rahmenbedingungen

Download Flyer

Die Praxissemester-Flyer der Fächer stehen hier zum Download bereit

Praxissemester Flyer Fächer

zuletzt bearbeitet am: 21.06.2022

Weitere Infos über #UniWuppertal: